‘Photographs From the Grisly American Conflict’

Im New Yorker ‘Metropolitan Museum of Art’ ist derzeit u.a. die Ausstellung “Photography and the American Civil War” zu sehen. Im Video der New York Times mit dem Titel “Civil War 2013: Photographs From the Grisly American Conflict” erzählt der Kurator des Museums, Jeff L. Rosenheim, etwas über die Hintergründe einiger Bilder der Ausstellung.

Auf der Met-Website heißt es u.a.

Photography was invented just twenty years before the American Civil War. In many ways the war—its documentation, its soldiers, its battlefields—was the arena of the camera’s debut in America. “The medium of photography was very young at the time the war began but it quickly emerged into the medium it is today,” says Jeff Rosenheim, curator of the current exhibition Photography and the American Civil War (on view through September 2), and author of its accompanying catalogue.” Quelle: Metropolitan Museum of Art

Vokabeltipp:

Das Adjektiv “grisly” wird vom OALD definiert als “extremely unpleasant and frightening and usually connected with death and violence” und kann auf Deutsch u.a. mit “grausig” oder “entsetzlich” übersetzt werden.

2 Comments

  1. Flaschenhans

    Danke für die Übersetzung!
    Man kennt ja sonst hierzulande nur den “grisly bear”. Aber da habe ich mich ehrlich gesagt noch nie gefragt, was es eigentlich bedeutet… jetzt macht’s Sinn ;-)

  2. Flaschenhans

    Ach nee, ist ja doch etwas komplizierter als gedacht: Eigentlich heißt er ja “Grizzlybär/Grizzlybear. Dazu gibts ne interessante Geschichte: https://en.wikipedia.org/wiki/Grizzly_bear#Name

Leave a Reply